Die Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA)

Wer ist INQA?

Wertschöpfung durch Wertschätzung ist für viele Unternehmen zum wirtschaftlichen Erfolgsfaktor geworden. Fest steht: Wer auf eine mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur setzt, steigert die Wettbewerbsfähigkeit.

Die Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) versteht sich deshalb als Plattform für Entwicklung, Austausch und Transfer des Wissens, das Unternehmen brauchen, um ihren aktuellen Herausforderungen besser begegnen zu können. Zentrale Themen sind dabei zur Zeit Unternehmenskultur und demographischer Wandel.

INQA ist ein Zusammenschluss von Bund, Ländern, Sozialpartnern, Sozialversicherungsträgern, Stiftungen und engagierten Unternehmen. Sie alle sehen die Förderung einer neuen Qualität der Arbeit als eine wichtige, zukunftsweisende Aufgabe und Herausforderung an. INQA will die Interessen der Menschen an positiven, gesundheits- und persönlichkeitsförderlichen Arbeitsbedingungen mit der Notwendigkeit wettbewerbsfähiger Arbeitsplätze verbinden. Der Leitgedanke lautet: „Gemeinsam handeln – jeder in seiner Verantwortung“.

Die Initiativpartner wollen dazu eine breite gesellschaftliche Debatte zum Thema Zukunft der Arbeit initiieren. Dahinter steht die Überzeugung, dass gerade auch in Zeiten wirtschaftlichen Strukturwandels und großer Probleme am Arbeitsmarkt Quantität und Qualität der Arbeit untrennbar miteinander verbunden sind.

Ein wichtiger Kontext für die Arbeit von INQA ist die sozialpolitische Agenda der EU. Darin wird der „Weg zu mehr und besseren Arbeitsplätzen“ beschrieben. Er rückt die Beschäftigungsfähigkeit der Menschen, ihre Qualifikation, ihre Leistungsfähigkeit und ihre Gesundheit in den Vordergrund. INQA fördert deshalb entsprechende Projekte und Praxisbeispiele von Unternehmen unterschiedlichster Branchen und initiiert ihren Erfahrungsaustausch und gemeinsame Kooperationen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Geschäftsstelle
der Initiative Neue Qualität der Arbeit
c/o Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
Nöldnerstraße 40/42
10317 Berlin

Telefon: + 49 (0) 30 515 48-4000

Fax: +49 (0) 30 515 48-4743
E-Mail: inqa(at)baua.bund.de
Internet: www.inqa.de